#128 – Music: tv treasures

Günther Jauch hat mal gesagt: „Fernsehen macht die Dummen dümmer und die Klugen klüger“. Auch wenn an seiner Aussage was dran ist, erinnere ich mich gerne an die Momente, in der mich Fernsehen tendenziell eher dümmer gemacht hat! 🙂

Dabei meine ich aber nicht den ganzen Reality-TV-Schrott, der heutzutage auf fast jedem privaten Sender vertreten ist. Ich rede natürlich von (lustigen) TV-Serien, sei es nun aus Zeichentrickserien aus der Kindheit oder auch aktuellere Sitcoms und Shows der letzten Jahre! 😉

Eine Folge der aktuellen Lieblingsserie ist einfach was zum Abschalten und „Loslassen“ vom Alltags-Wahnsinn. Da viele dieser TV-Shows bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben, habe ich mich dazu entschlossen auch ein Floppy-Album mit ein paar „tv treasures“ aufzunehmen! 🙂

Fun Fact: Besten Dank wie immer an Michi für die Covergestaltung. Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team. Ich gebe ihm eine Vorlage und er macht etwas komplett Anderes! 😀 Das ist auch gut so, denn sein Ergebnis gefällt mir definitiv besser als meine traurigen (in Paint zusammenkopierten) Skizzen… 🙂

Darauf vertreten ist ein bunt gemischtes Potpourri von TV-Serien-Themen der letzten Jahre. Leider habe ich auch auf ein paar sehr ikonische Serienintros wie z.B. das der Simpsons verzichten müssen. Einige Stück sind einfach viel zu komplex und lassen sich schwer (oder eben überhaupt nicht) umsetzen. Dementsprechend habe ich im Lauf der Erstellung des Albums zahlreiche Ideen und Versuche wieder verworfen. Vielleicht sind die nicht genutzten Werke ja mal etwas für ein „B-Seiten“-Album… 😉

Fun Fact: Diesmal habe ich die Bezeichnung der einzelnen Stücke auf dem Cover absichtlich weggelassen. Ich denke das ist auch gut so, denn irgendwie wäre es ja albern gewesen, wenn hinter jedem Titel „Intro“ oder „Theme“ stehen würde! 😀

Leider sind Serien-Intros für gewöhnlich recht kurz und so ist auch das Album mit einer Gesamtspielzeit von gerade mal knapp 25 Minuten extrem kurz geworden. Damit es nicht noch kürzer wurde, musste ich einige Stücke (wie z.B. „Brooklyn 99“, „Parks and Recreation“ oder auch das Theme von „The Office“) etwas strecken und mir dazu passende eigene Passagen ausdenken! 🙂

Um es bei der Erstellung einzelner Melodien etwas leichter zu haben, habe ich mir ein kleines MIDI-Keyboard zugelegt. Darf ich vorstellen? Ein „Midiplus X2 mini“:

Das Gerät wird einfach über den USB-Port mit dem PC verbunden und benötigt keine externe Stromversorgung. Damit Sekaiju auch mit dem Keyboard arbeiten kann, müssen wir es auf einen MIDI-Kanal legen. Das geht unter dem Reiter „Setup => MIDI Device and Instrument“:

Anschließend können Melodien gespielt…

…und aufgezeichnet werden! Im Nachhinein müssen einige Notenwerte noch angepasst werden, weil man es einfach nicht so genau spielen kann, wie man es vielleicht haben möchte. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich einfach kein guter Musiker bin! 😀

Fun Fact: Im Bild ist der eingespielte Basspart vom „Brooklyn 99“-Intro abgebildet! 😉

Die Qualität der einzelnen Stücke möchte ich jetzt gar nicht großartig bewerten. Insgesamt gesehen bin ich mit dem Ergebnis schon zufrieden, auch wenn es (wie immer) noch Optimierungsbedarf gegeben hätte! 😉

Vielleicht nur so viel: Meine persönlichen Highlights sind „Leb deinen Traum“, das „Ducktales“-Intro und das „Sailor-Moon“-Intro. Auch wenn ich mit der Serie überhaupt nichts anfangen konnte, finde ich das Intro ganz cool und die Umsetzung auf den Diskettenlaufwerken gelungen.

Fun Fact: Das Intro von Ducktales war im Übrigen die allererste MIDI-Datei, die ich jemals für die Laufwerke gebastelt habe – ach ja, diese Nostalgie… 🙂

Im Vergleich zu obskurer Videospiel-Musik oder alten Punk-Songs haben die Serien-Intros natürlich einen höheren Wiedererkennungswert. Dank der kurzen Spielzeit kann man sich die einzelnen Stücke auch jederzeit einfach mal so reinziehen – quasi was „locker-leichtes“ für zwischendurch. 😉

Wie dem auch sei, wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich das Album gerne hier kostenlos herunterladen. Alternativ gibt es natürlich wieder eine Playlist auf YouTube!

In diesem Sinne, bis die Tage! 🙂

Ein Kommentar zu „#128 – Music: tv treasures

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s