#74 – Playstation CD-Player

Vorwort: Heute gibt es wieder einen Artikel „aus den Archiven“. Am Stil (keine Fun Facts!) merkt man sofort, dass das Projekt bereits ein paar Jahre zurückliegt. Es gibt keine konkrete Beschreibung und keine Erklärungen, stattdessen aber Werkzeuge- und Ressourcenlisten (LANGWEILIG). Keine Angst, es gibt auch Bilder! Ich habe lang überlegt, ob ich den Text überarbeiten und auf „Blog-Standard“ anpassen soll, aber ich finde er sollte in seiner originalen Form erhalten bleiben. Außerdem habe ich keine Lust mir jetzt nachträglich die einzelnen Arbeitsschritte aus den Fingern zu saugen! 😀 Viel Spaß beim Lesen. 🙂

********

Aufgabenstellung:

Ziel war es, mir einen HighEnd-CD-Player auf Basis einer PS1 (Modell SCPH-1002) zu bauen. Der Player soll in der Lage sein handelsübliche sowie gebrannte Audio CDs (via Modchip) abzuspielen.

Die Playstation 1 (PS1/PSX) gibt es in mehreren Modellvariationen. Interessant war für mich eines der früheren Modelle, da diese einen qualitativ hochwertigen Audio-Chip besitzen sowie zusätzliche Cinch-Ausgänge (zusätzlich zu dem proprietären Sony-Format). Links im Bild, die „spezielle“ SCPH-1002-Version, rechts ein recht gewöhnliches Modell SCPH-7002.

Der CD-Player sollte natürlich nicht nur gut klingen, sondern auch halbwegs gut aussehen. Welch ein Glück, dass ich das schwarze Gehäuse beim Weihnachtswichteln in meinem Gamerforum gewonnen habe. So etwas kann man heutzutage nämlich leider nicht mehr kaufen!

So schön das Gehäuse aussieht, es gab ein Problem: Das Case wurde für die späteren Modelle der PS1 designed. Leider hat sich zwischen den Modellreihen u.a. das Mainboardlayout deutlich geändert. Folglich musste der Proxxon Schleifer herhalten, um das Gehäuse erst mal fit für „die alte“ PS1 zu machen.

Ressourcen:

  • PS1 SCPH-1002 (eBay, Gamerforum)
  • SS1-Modchip (Voss Electronic)
  • Schwarzes PS1-Gehäuse Dritthersteller (Gamerforum)
  • Diverse Kondensatoren (Conrad)
  • Gerätekabel mit Eurostecker (eBay)
  • Audiokabel – Klinke auf 2x Cinch (eBay)
  • Stereokabel (eBay)
  • PS2-Fernbedienung mit Remote-Empfänger (Gamerforum)
  • Transparente Plexiglasscheiben (eBay)
  • IR-durchlässige Plexiglasabdeckung (Plexiglashersteller)
  • Sony-Chrom-Folienplott (eBay)
  • Sekundenkleber (Discounter)
  • Zwei AAA-Batterien (Discounter)
  • Werkzeug
    • Zangen
    • Schraubenzieher
    • Laubsäge
    • Proxxon-Schleifer mit diversen Aufsätzen
    • Schleifpapier sowie ein Gurkenglas

Verarbeitungsschritte:

  1. PS1 aus altem Gehäuse ausbauen
    1. Kondensatoren tauschen
    1. Wärmeableitblech für neues Gehäuse anpassen
  • Neues Gehäuse anpassen
    • Störende Plastikteile herausfräsen
    • Loch in Deckel sägen und feinschleifen
    • Plexiglasdeckel einkleben
    • Druckpunkt der Knöpfe verlängern
    • Plexiglasabdeckung mit Sony-Sticker befestigen
  • Technik
    • Modchip verlöten
  • Remote-Konnektivität einbauen
    • PS2-Fernbedienungs-Empfänger öffnen und Mainboard herausholen
    • Controllerport der PS1 herausfräsen
    • Empfänger-Mainboard an PS1-Mainboard anlöten
  • Testen, fluchen, beten und letztendlich dann doch freuen! 🙂

Sonstiges:

Die Idee kam mir natürlich nicht von selbst 😉

Grundsätzliche Informationen zur PS1 sowie zu dem Umbau gibt’s auf dieser Seite.

Bilder:

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte hier eine kleine „Vorher-Nachher-Galerie“. Keine Angst, den ganzen langweiligen Umbau (Gehäuse anpassen, Elektronik-Gebastel, etc.) erspare ich euch größtenteils:

Das war die originale PS1 mit einem Controller:

So sahen die Controllerports im Originalzustand aus:

Und so komplett ausgefräst:

So sieht der Controllerport mit Elektronik dahinter und eingebautem Remote-Empfänger für die Fernbedienung aus:

Plexiglasabdeckung mit Chrome-Aufkleber:

Hier noch ein Blick auf die Lasereinheit durch den eingebauten Plexiglasdeckel. Hallo? Ist da jemand?

Und hier der fertige Umbau: Tadaaa!

Frontales Bild:

Last but not least – der Player in Action! Natürlich mit gebrannter CD und eigens erstellter Floppy-Laufwerk-Musik (Stichwort Urheberrecht)! 😉

********

Nachwort: Ok, ganz so „steril“ konnte ich es dann doch nicht stehen lassen. Hier noch ein paar „Fun Facts“ für euch, an die ich mich spontan noch erinnern kann:

  • Die Fernsteuerung des Players funktioniert über die offizielle „PS2-Fernbedienung“. Diese wurde eigentlich zum Abspielen von DVDs auf der PS2 von Sony entwickelt und vertrieben.
  • Neben der PS2-Fernbedienung sind auch PS2-Controller mit der alten PS1 kompatibel – Technik die begeistert! 😉
  • Die einzigen Buttons, die genutzt werden können, sind die untersten zwei Reihen der Fernbedienung (die „typischen“ CD-Player-Knöpfe eben)…
  • Den bei der Fernbedienung mitgelieferten Remote-Empfänger habe ich in den Controllerport eingebaut um Platz zu sparen und das ganze hinter einer Blende zu verstecken (eigentlich wird der vorne an die Konsole dran gesteckt).
  • Die schwarze Blende auf der Vorderseite der Konsole ist ein spezielles Stück schwarzes Plexiglas, welches Infrarotsignale durchlässt (nicht gerade „alltäglich“).
  • Der Chrome-Aufkleber ist kein offizieller Sony-Artikel, er wurde von einem Privatmann erstellt und kommt aus Polen! 😀
  • Der Modchip in der Konsole wurde wohl bereits vom Vorbesitzer verlötet. Ich bin froh, dass mir diese Arbeit erspart geblieben ist, das ist immer ein ziemliches Gefrickel…

ROCK ON! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s