#24 – DIY: Reste-Schlüsselbrett

Preisfrage – was ist das?

a

Wer jetzt auf zwei Schrauben in einer Wand getippt hat, hat prinzipiell Recht und kann sich selbst auf die Schulter klopfen! 😉 Zugegeben, ich hätte meine Frage wohl etwas präziser stellen müssen: Was war an diesen Schrauben gehangen? Wer den Titel des Artikels gelesen hat, wird wohl schon wissen was es war. Richtig – ein Schlüsselboard:

b

Wieso hängt es jetzt nicht mehr da? Bilder sagen mehr als 1000 Worte…

c

So was Blödes… Allerdings kann ich dem guten Stück den „technischen K.O.“ nicht mal krummnehmen, denn immerhin hat es nicht nur in den letzten Jahren treue Dienste geleistet, sondern auch schon einen Umzug überlebt.

Fun Fact: Auch war es damals keine Neuanschaffung, sondern wir haben es (vor knapp 5 Jahren) für ganze 1,50€ auf dem Trödelmarkt erworben. Wer weiß in wie vielen Haushalten es schon an der Wand hing und gute Dienste geleistet hat? 🙂

Da ich kein passendes Werkzeug habe um die Metallverbindung (genietet?) zu reparieren, bleibt eigentlich nur noch das Teil wegzuschmeißen – oder zumindest teilweise zu verwerten? Schön wäre irgendwas aus Holz. Wenn man es genauer betrachtet sind die „Haken“ (eher Stifte) ja eigentlich noch in Ordnung, vielleicht könnte man diese ja noch recyceln? 😉

d

Hm, erst mal die Stifte rausschrauben. Diese waren von hinten mit einer kleinen Schraube mit dem Blech verbunden. Für eine Holzkonstruktion bräuchte ich da wohl längere Schrauben, darum habe ich mal tief in meinem Schrauben-Reste-Fundus gewühlt und tatsächlich fünf Stück mit passendem Gewinde gefunden. Warum hier nur drei abgebildet sind, kann ich euch auch nicht mehr sagen. 😀

e

Das eigentliche Schlüsselbrett soll aus Holz (damit es auch des Namens würdig ist) gemacht werden. Hierfür habe ich ein paar Holzreste (Rauspund) zurechtgeschnitten und die Seiten- und Oberflächen etwas abgeschliffen.

f

Selbstverständlich mussten in das hintere Stück, welches an der Wand hängen soll, noch zwei Löcher im passenden Lochabstand gebohrt werden. Anschließend habe ich die beiden Stücke von hinten aneinandergeschraubt.

Fun Fact: Wer ein gutes Augenmaß besitzt, dem ist bestimmt aufgefallen, dass die beiden Löcher nicht wirklich gleichmäßig horizontal gebohrt wurden. Das wurde gezielt so gemacht, denn die Dübel in der Wand sind leider auch nicht ganz waagrecht. Das alte Schlüsselboard hing immer etwas schief – schön, dass sich dieser Fehler somit korrigieren lässt. 😉

g

Nun galt es eigentlich nur noch die Frage zu klären, wie ich die Metallstifte an der Holzkonstruktion befestigen könnte. Von hinten festbohren (so wie es beim ursprünglichen Schlüsselboard war) konnte ich diese ja nicht mehr, also musste eine andere Lösung her. Zuerst habe ich die störenden Schraubenköpfe abgesägt.

h

Anschließend konnte ich Löcher bohren, die Gewinde mit einer Zange ins Holz drehen und die Metallstifte daran festschrauben.

i

Und das war’s eigentlich auch schon – so wird aus einem Schlüsselboard ein Schlüsselbrett. Nur noch schnell an die Wand schrauben und fertig ist der Lack.

Fun Fact: Die kleine „Leiste“ wurde festgenagelt und ist nur dafür da, dass ggf. auf dem Schlüsselbrett abgelegte Gegenstände nicht herunterfallen können.

j

Mit ein paar Gegenständen schaut das ganze gleich viel authentischer aus:

k

Auch das erste Lebewesen hat sich schon in seinem neuen Zuhause eingefunden! 😉

l

Ich schätze ich bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Natürlich könnte man so ein Teil (in ähnlicher Form) auch heute noch günstig nachkaufen, allerdings finde ich die Holzlösung etwas wohnlicher (wirkt nicht so steril). Und ein paar Reste zu verarbeiten verbessert die persönliche Öko-Bilanz und steigert das Karma… 😀

Happy Bastling! 😉

Ein Kommentar zu „#24 – DIY: Reste-Schlüsselbrett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s